Doppelkopf Spieltipps

Der sinnvollste Weg Doppelkopf mit allen Tricks und Kniffen spielen zu können ist wie bei jedem Spiel: Spielen, ausprobieren und lernen!

Hier ein Auszug verschiedener Tricks und Kniffe:

  • Wie finde ich meinen Partner: Diesen Vorteil haben Anfangs nur die Spieler mit den Kreuz Damen. Denn wenn eine Kreuz Dame gespielt ist weiß der Spieler mit der zweiten Kreuz Dame welcher Spieler sein Partner ist. Dieser Vorteil sollte in bestimmten Situationen schnellstens erspielt werden. Zum Beispiel, wenn ein Spieler, welcher eine Kreuz Dame auf der Hand hat, die Stichrunde eröffnen muß und keine Fehlfarben-Asse auf der Hand hat. In diesem Fall sollte der Spieler Anfangs keine Fehlfarbe sondern Trumpf anspielen. Hierdurch könnte der Spieler welcher die andere Kreuz Dame auf der Hand hält diese spielen um hiermit evtl. den Stich zu erhalten und sich dadurch als Spielpartner zu zeigen. Vielleicht hat dieser Spieler dann Fehlfarben-Asse um diese zu spielen. Denn wenn ein Spieler Anfangs keine Fehlfarben-Asse zum Ausspielen hält ist es sehr unwahrscheinlich das er Fehlfarbenstiche erhalten wird. Aber sein Partner könnte diese haben. Außerdem versucht der Spieler hierdurch seine Gegner nicht ins Spiel kommen zu lassen. Weiterer Vorteil hierbei ist das ab diesem Zeitpunkt mindestens 1 Spieler weiß mit wem er spielt, und dies kann im Verlauf der Stichrunde sehr hilfreich sein.
  • Fehlfarben: Fehlfarben machen die meisten Kartenwerte im Spiel aus, nämlich 144 Kartenwerte. Hierbei ist immer wichtig daran zu denken das es nicht reicht jeweils 1 Ass zu halten. Denn wenn dieser Spieler nicht auskommt und das andere Ass wird zuerst gespielt muß bedient werden, und eine Doppelkopfregel besagt ja „die erste gespielte Karte gleichen Ranges ist höher“. Somit ist es durchaus möglich 3 Asse zu verlieren. Also mit Fehlfarben vorsichtig umgehen und rechnen wieviele habe ich auf der Hand und wieviele fehlen. Hat ein Spieler eine Fehlfarbe nicht auf der Hand könnte er diese stechen, dies ist schon immer eine gute Möglichkeit evtl. zu klopfen.
  • Bluff: Bekannt vom Pokern ist bluffen beim Kartenspielen immer ein gutes Mittel die Mitspieler zu verunsichern und evtl, zu Fehlern zu verleiten. So natürlich auch beim Doppelkopf. Der meist gespielte Bluff beim Doppelkopf ist einem Mitspieler die Partnerschaft vorzutäuschen. Dies kann immer dann gemacht werden wenn z.B. eine Kreuz- Dame gespielt wurde, oder diese sogar noch überstochen wird. Ab diesem Zeitpunkt kann diesem Spieler oder diesen Spielern z.B. durch Zugabe von bestimmten Karten vorgetäuscht werden der Spielpartner zu sein.

Beispiel:

Spieler 1 kommt mit Kreuz Ass aus

Spieler 2 welcher schon eine Kreuz Dame ausgespielt hatte hat kein Kreuz und sticht mit Trumpf

Spieler 3 welcher auch eine Kreuz Dame in der Hand hält muß bedienen und legt Kreuz 9 Spieler 4 hat auch kein Kreuz, könnte also Spieler 2 überstechen, aber anstatt zu stechen schmeisst er eine Fehlfarbe oder einen niedrigeren Trumpf ab. Obwohl er schon weiß das er definitiv nicht Partner von Spieler 2 ist versucht er diesem hierdurch zu zeigen das er sein Partner sei. Er versucht Spieler 2 zu bluffen und hofft das dieser im Verlauf der Stichrunde einen Fehler begeht da er davon ausgeht das Spieler 4 sein Partner ist. Hierdurch kann erreicht werden das Spieler 2 dem Spieler 4 evtl. im weiteren Verlauf der Stichrunde nicht übersticht oder Kartenwerte bzw. Punkte zukommen lässt.

Vor Beginn der Stichrunde: Vor Beginn einer jeden Stichrunde sollte jeder Spieler genauestens prüfen ob er nicht ein Solo spielen kann. Denn beim gewonnenem Solo erhält nur der Spieler die Punkte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>